Falls Sie sich nicht in dem angezeigten Land befinden, wählen Sie bitte Ihr Land aus, um zum richtigen Shop weitergeleitet zu werden.

Der Volcano: 20 Jahre Geschichte

 

Happy Birthday, VOLCANO!

Der VOLCANO CLASSIC ist das erste Produkt aus unserem Hause und der Grund, weshalb STORZ & BICKEL heute existiert.

Über die Jahre hinweg wurde der VOLCANO zum Kultprodukt unter Connaisseusen und zum Statussymbol für Anwender. Heute ist der VOLCANO CLASSIC unser Vorzeigeprodukt und der bekannteste Vaporizer auf dem Markt. Was viele nicht wissen: Als der VOLCANO CLASSIC im Jahre 2000 auf den Markt kam, bediente er einen Nischenmarkt als einer der ersten elektronischen Vaporizer weltweit.

1996 entdeckte Markus Storz einen Artikel, der davon berichtete, dass Kräuter nicht zwangsläufig verbrannt werden müssen, sondern auch auf eine schonendere Art, mittels Verdampfer, inhaliert werden können. Er war von der Idee sofort gefesselt und baute sich einen Verdampfer mittels Glaspfeife und Heißluftpistole. Die Wirkungsweise überzeugte ihn sofort, doch die Handhabung der Heißluftpistolen-Konstruktion war auf Dauer sehr mühselig. Also beschloss Markus, ein Gerät zu bauen, das die Anwendung vereinfachen sollte.

 

1996: Die erste Version des Ur-VOLCANOs.

Damals hatte Markus ein Gehäuse um ein Heißluftfön konstruiert. Da die Heißluftapparate allerdings Kohlepartikel in die Luft abgaben, musste Markus sich eine saubere Methode der Verdampfung überlegen.

1998: Die zweite Version vom Ur-VOLCANO mit Heizblock, Luftpumpe und Bimetall-Regler.

Markus‘ Vision war es von Anfang an, Verdampfer für medizinische Zwecke herzustellen.

2000 baute Markus die ersten hundert VOLCANOs in seinem Keller zusammen.

Diese wurden damals unter der Marke VAPOTEC Inhalatoren verkauft.
Die von Markus Storz für den VOLCANO entwickelte Technik wurde später zwar kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert, wird aber in ihren Grundzügen bis heute verwendet.

2002 kam Markus‘ Freund Jürgen von einem Bauprojekt für Abwassertechnik aus Peru zurück und war auf Arbeitssuche.

Da Markus Unterstützung beim Ausbau seines kleinen Unternehmens brauchte, half ihm Jürgen für mehrere Monate aus. 2002 schlossen sich die beiden zusammen und gründeten die STORZ & BICKEL GmbH & Co. KG mit Sitz in der Ehrenbergstraße in Tuttlingen.

Die beiden Unternehmer erkannten schnell das Potential des US-Marktes und stellten ab 2003 Geräte für den nordamerikanischen Markt her. Damit erlebte das kleine Unternehmen einen Aufschwung.

Um den dortigen Markt noch besser bedienen zu können, wurde 2005 die STORZ & BICKEL America Inc. mit Sitz in Oakland, Kalifornien gegründet.

2004 zog STORZ & BICKEL in die Rote Straße in Tuttlingen, wo sie über die Jahre mehrere Gebäudeetagen anmieten und ihrem stetigen Wachstum bis zum Jahr 2016 freien Lauf lassen konnten.

Der VOLCANO wurde weiterentwickelt und aus dem rein elektromechanischen Vorgänger ein digitaler VOLCANO abgeleitet. 2007 kam der VOLCANO DIGIT auf den Markt.

STORZ & BICKEL schaffte es, als erste Firma weltweit, einen Kräuterverdampfer für die medizinische Nutzung zu zertifizieren und brachte 2010 den VOLCANO MEDIC in Verkehr.

Der nächste große Wachstumsschub erfolgte im Jahr 2014 als STORZ & BICKEL die beiden portablen Verdampfer MIGHTY und CRAFTY herausbrachte. STORZ & BICKEL verdoppelte seine Absatz- und Mitarbeiterzahlen innerhalb von 2 Jahren.

Durch das immense Wachstum mussten STORZ & BICKEL erneut umziehen, da die Kapazität des Gebäudes in der Rote Straße in allen Bereichen erschöpft war.

Markus und Jürgen beschließen, die erste Fabrik zur Herstellung von medizinischen Verdampfern zu bauen.

STORZ & BICKEL heute

Die S&B Vapor Factory folgt einem radikalen Open-Space Konzept, in dem Produktions-, Verwaltungs- und Entwicklungsebene sowie die Managementebene miteinander verbunden sind. Offenheit, Transparenz und kurze Kommunikationswege schaffen so Raum für Innovationen und Visionen.

STORZ & BICKEL heute

Der Neubau soll Funktionalität und moderne Architektur miteinander verbinden und neben einer Optimierung der Prozessabläufe auch eine Optimierung der Arbeitsplätze und der sozialen Einrichtungen gewährleisten, um Mitarbeitern eine moderne, attraktive Arbeitsstätte zu bieten.

STORZ & BICKEL heute

Der Masterplan der S&B Vapor Factory sah vor, das Gebäude in zwei Bauabschnitten zu unterteilen und den East Wing mitsamt Foyer zuerst fertigzustellen. Aufgrund des anhaltenden Wachstums wurde Anfang 2020 auch der Anbau des West Wingsin Gang gesetzt, der Mitte 2021 fertiggestellt werden soll. Durch den West Wing sollen vor allem die Produktionsfläche erweitert und zusätzliche Produktionslinien für neue Produkte eingeführt werden.

Um den langjährigen Erfolg des legendären VOLCANOs
gebührend zu feiern, bieten wir ein
Jahr lang
einen vergoldeten VOLCANO CLASSIC an.

1996: Die erste Version des Ur-VOLCANOs.

Damals hatte Markus ein Gehäuse um ein Heißluftfön konstruiert.
Da die Heißluftapparate allerdings Kohlepartikel in die Luft abgaben,
musste Markus sich eine saubere Methode der Verdampfung überlegen.

2000 baute Markus die ersten hundert VOLCANOs in seinem Keller zusammen.
Diese wurden damals unter der Marke VAPOTEC Inhalatoren verkauft.

Die von Markus Storz für den VOLCANO entwickelte Technik wurde später zwar
kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert, wird aber in ihren Grundzügen
bis heute verwendet.

2002 kam Markus‘ Freund Jürgen von einem Bauprojekt
für Abwassertechnik aus Peru zurück und war auf Arbeitssuche.
Da Markus Unterstützung beim Ausbau seines kleinen Unternehmens brauchte,
half ihm Jürgen für mehrere Monate aus. 2002 schlossen sich die beiden zusammen
und gründeten die STORZ & BICKEL GmbH & Co. KG mit Sitz in der Ehrenbergstraße in Tuttlingen.

Die beiden Unternehmer erkannten schnell das Potential des US-Marktes
und stellten ab 2003 Geräte für den nordamerikanischen Markt her.
Damit erlebte das kleine Unternehmen einen Aufschwung. Um den dortigen Markt
noch besser bedienen zu können, wurde 2005 die STORZ & BICKEL America Inc. mit Sitz in Oakland, Kalifornien gegründet.

Der nächste große Wachstumsschub erfolgte im Jahr 2014 als STORZ & BICKEL die beiden portablen Verdampfer MIGHTY und CRAFTY herausbrachte. STORZ & BICKEL verdoppelte seine Absatz- und Mitarbeiterzahlen innerhalb von 2 Jahren.

Durch das immense Wachstum mussten STORZ & BICKEL erneut umziehen, da die Kapazität des Gebäudes in der Rote Straße in allen Bereichen erschöpft war.

Markus und Jürgen beschließen, die erste Fabrik zur Herstellung von medizinischen Verdampfern zu bauen.

STORZ & BICKEL heute

Die S&B Vapor Factory folgt einem radikalen Open-Space-Konzept,
in dem Produktions-, Verwaltungs- und Entwicklungsebene sowie
die Managementebene miteinander verbunden sind. Offenheit,
Transparenz und kurze Kommunikationswege schaffen so Raum für Innovationen und Visionen.

STORZ & BICKEL heute

Der Neubau soll Funktionalität und moderne Architektur miteinander verbinden und neben einer Optimierung der Prozessabläufe auch eine Optimierung der Arbeitsplätze und der sozialen Einrichtungen gewährleisten, um Mitarbeitern eine moderne, attraktive Arbeitsstätte zu bieten.

STORZ & BICKEL heute

Der Masterplan der S&B Vapor Factory sah vor, das Gebäude in zwei Bauabschnitten zu unterteilen und den East Wing mitsamt Foyer zuerst fertigzustellen. Aufgrund des anhaltenden Wachstums wurde Anfang 2020 auch der Anbau des West Wingsin Gang gesetzt, der Mitte 2021 fertiggestellt werden soll. Durch den West Wing sollen vor allem die Produktionsfläche erweitert und zusätzliche Produktionslinien für neue Produkte eingeführt werden.

Die folgenden Seiten und Informationen
sind nur für Erwachsene bestimmt!

Sie müssen älter als 19 Jahre sein, um diese Seite zu besuchen.
Geburtsdatum